Entéléchie


Entéléchie
   см. Энтелехия

Философский словарь — М.: Палимпсест, Издательство «Этерна». . 2012.

Смотреть что такое "Entéléchie" в других словарях:

  • entéléchie — [ ɑ̃teleʃi ] n. f. • endelechie XIVe; lat. entelechia, gr. entelekheia « énergie agissante et efficace » 1 ♦ Hist. philos. Chez Aristote, État de perfection, de parfait accomplissement de l être, par opposition à l être en puissance, inachevé et… …   Encyclopédie Universelle

  • entelechie — Entelechie, f. penac. Est pur Grec {{t=g}}éntélékhéin,{{/t}} perfection absoluë et consommée d essence. Ronsard en use ainsi. Pour me donner et force et mouvement, N estes vous pas ma seule Entelechie? c est à dire, ma seule perfection, ma seule… …   Thresor de la langue françoyse

  • Entelechie — (v. gr.), 1) Thätigkeit, Wirksamkeit; 2) das wirkliche Thätig u. Vorhandensein, im Gegensatz zum Vermögen u. Können (Dynamis, Potenz), so ein immer Bewegtes, wodurch die Körper in Bewegung gesetzt werden, bes. die Seele; s. Aristoteles. Leibnitzs …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Entelechīe — (griech., früher oft Endelechie geschrieben), eigentlich Das am Ziele , Ende Sein, ist die Erreichung eines bestimmten Zieles; dann überhaupt Wirklichkeit, im Gegensatz zur Möglichkeit. Aristoteles und die Peripatetiker nannten die Seele eine E.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Entelechie — Entelechīe (grch.) das in Wirksamkeit Seiende, die beständige Tätigkeit einer Sache; nach Aristoteles: die wesenhafte, die Wirklichkeit des Einzeldings erzeugende Form, im Gegensatz zu dem nur die Möglichkeit des Werdens in sich tragenden Stoff …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Entelechie — Entelechie, griech. deutsch, Thätigkeit, Wirklichkeit, bei Aristoteles ein Terminus zur Bezeichnung eines Objects in seiner vollendeten Wirklichkeit im Gegensatze zu der möglichen Existenz …   Herders Conversations-Lexikon

  • Entelechie — In der Philosophie versteht man unter Entelechie (entelecheia) die Eigenschaft von etwas, sein Ziel (Telos) in sich selbst zu haben. Der Ausdruck Entelechie ist aus drei Bestandteilen (en tel echeia) zusammengesetzt: en (in), tel von telos (Ziel) …   Deutsch Wikipedia

  • Entéléchie — Distinction entre acte et puissance Pour les articles homonymes, voir Puissance et Acte. La distinction entre acte et puissance, ainsi que la notion d entéléchie, remontent à Aristote. Sommaire 1 Histoire de ces concepts …   Wikipédia en Français

  • Entelechie — En|te|le|chie 〈f. 19; unz.; Philos.〉 1. nach Aristoteles Fähigkeit, sich nach der ursprüngl. angelegten Form zu entwickeln 2. zielstrebige Kraft eines Organismus, die seine Entwicklung lenkt [<grch. entelecheia <ent telei echein „in… …   Universal-Lexikon

  • entéléchie — (an té lé chie) s. f.    Terme de métaphysique. 1°   Dans le langage d Aristote, qui est le créateur du mot, la force par laquelle un objet passe d un premier état à un second, de ce qu il n était pas encore à ce qu il est ; force considérée par… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Entelechie —    (griech. = was die Vollendung als Ziel in sich hat), philosophischer Begriff bei Aristoteles († 322 v.Chr.) für eine Tätigkeit oder Bewegung, die nach einem Ziel strebt u. in diesem zur Vollendung kommt, besonders für das Prinzip dieser… …   Neues Theologisches Wörterbuch


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.